Zupackend: Wahl-Kampagne für die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck.

Jägerfeld Kommunikation | Konzeption und Realisation von Designprojekten und Werbung
ekkw-gutetatplakat-jaegerfeld

Für die Wahl zum Kirchenvorstand steigen die wenigsten sonntags aus dem Bett. Wer in den Gemeinden mitbestimmt, interessiert nur ca. 20 % der Mitglieder. Unsere Aufgabe war es, ein Konzept für die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck/EKKW vorzustellen, welches diesen Zustand ändern und die Wahlbeteiligung deutlich steigern kann. Unser Ansatz: ein dreistufiges Konzept, um im Wahljahr immer wieder Aufmerksamkeit zu schaffen. Anreiz: ein Preisgeld von 10.000 Euro für die Gewinner-Gemeinde. Online- und Printmedien sollten bewerben, wie sich die Gemeinden in der Challenge präsentieren können: 1. Stufe: mit guten Taten. 2. Stufe: mit schöner Musik. 3. Stufe: mit hoher Wahlbeteiligung. Hochgeladen auf die Online-Plattform stehen die guten Taten  und die schöne Musik zum Voting bereit. Zusätzlich planten wir einen Musik-Event mit den besten Bands aus dem Voting in der Festspielstadt der Region, Bad Hersfeld. Das Zünglein an der Waage war Stufe 3 – die Wahlbeteiligung der Gemeinde am Wahltag. Wer hier seine Schäfchen mobilisieren konnte und zuvor schon gut gevotet war, hatte gute Chancen auf das Preisgeld.
Mit im Team waren Pia Nora Merle/Text, Ute Blechschmidt/Strategie und Ultramarin74/Web.

ekkw-musikplakat-jaegerfeldekkw-wahlplakat-jaegerfeldekkw_web_design_jaegerfeld

Was wir bei unseren Präsentationen vor Kirchen-Entscheidern gelernt haben: die Entscheidungen werden immer basisdemokratisch und von sehr vielen Menschen getroffen. Leider hat sich die Mehrheit dann doch für ein anderes Konzept entschieden.

Verfasst von

www.jaegerfeld.com